eBay hat weitere gravierende Verbote angekündigt. So dürfen ab dem 01.09.2017 keinerlei Kontaktinformationen mehr in den Angeboten und auch nicht im Shop und auf den Shopseiten angegeben werden. Diese Informationen dürfen künftig lediglich in den Standard-Feldern von eBay angegeben werden (rechtliche Informationen des Verkäufers unter den Angeboten). ...Weiterlesen Ab 01.09. keine Kontaktinformationen und Links mehr in eBay-Angeboten erlaubt

Aktuell können Angebote mit den alten skriptbasierten dWidgets und Templates bei eBay noch eingestellt werden. Da Skripte bei eBay nicht mehr zugelassen sind, könnte eBay das aber künftig unterbinden. Dann könnten keine Angebote mehr eingestellt werden, die Skripte oder Flash im Code enthalten. ...Weiterlesen Alte dWidget- und Template-Codes ersetzen notwendig?

10

Wer sein Konto auf dWidget.de noch nicht mit seinem eBay-Account verknüpft hat, sollte dies unbedingt vor dem 06.06.2017 erledigen. Ab dem 07. Juni werden in der Artikelbeschreibung laut eBay keine Skripte mehr angezeigt und eventuell sogar gelöscht. ...Weiterlesen Skriptfreie dWidgets und der Template-Creator in der Testphase

eBay generiert aus der Artikelbeschreibung automatisch eine Kurzbeschreibung für Nutzer der eBay-App. Dafür werden die ersten 800 Zeichen verwendet, die eBay in der Artikelbeschreibung findet. Je nach Aufbau der Beschreibung kann da auch viel unnützes Zeug dabei sein ...Weiterlesen eigene Mobile Kurzbeschreibung in eBay angeben

Ganz klar Jein! Das dWidget in seiner bisherigen Form ist vom Verbot Skripte zu verwenden betroffen. Allerdings wird mit Hochdruck an neuen Lösungen gearbeitet. Die dWidgets werden aktuell noch über Skripte in die Angebote eingebunden - das ist für den Verkäufer und den Entwickler die komfortabelste Lösung. Das Bewertungs-dWidget existiert bereits in einer neuen und skriptfreien Version, welche die kommenden eBay-Richtlinien zu 100 Prozent erfüllt. ...Weiterlesen Ist das dWidget vom eBay-Skriptverbot ab Juni 2017 betroffen?

eBay läßt die Katze aus dem Sack. Ab dem 07 Juni 2017 werden in eBay-Angeboten keine Skripte, kein Flash und auch keine sendbaren Formulare mehr zugelassen! Sind solche Inhalte nach dem Stichtag noch in den Angeboten vorhanden, sollen diese automatisch gelöscht oder ausgeblendet werden - das wird in den Ausführungen nicht eindeutig erläutert.

Es sind dann also keinerlei aktive Inhalte mehr möglich ...Weiterlesen Keine Skripte mehr bei eBay ab 07.06.2017!

Tolle Neuigkeiten. DreamRobot hat mit seinem Update am Freitag auch das Problem mit den Backslashs gelöst. Der integrierte FCKeditor löscht sie aber noch. Bei den Stammdaten also bei Bedarf einfach mit dem Text Editor und bei den Lister-Vorlagen direkt im Quellcode arbeiten (siehe Screenshots). ...Weiterlesen Im DreamRobot können wieder Backslashs genutzt werden

Aktuell gibt es einen Fehler in der eBay-API, der das Abrufen von Angeboten verhindert. Betroffen sind nur Abfragen, bei denen ein eBay-Name angegeben wird. Doch leider ist das ja notwendig, um für die Cross-Selling-Galerien Angebote eines bestimmten Nutzers abzufragen. Die API gibt dann eine Fehlermeldung zurück, dass der angegebene eBay-Name nicht existiert. Aus diesem Grund können momentan leider keine Cross-Selling-Galerien erstellt oder erneuert werden. Das gilt für alle Anbieter von Cross-Selling-Lösungen, ...Weiterlesen Fehler in der eBay-Finding API verhindert das Abrufen von Angeboten

Auf MachHTML.de gibt es ein neues Tool zum Erzeugen des HTML-Codes der gebräuchlichsten eBay-Links für einen User. Es muss lediglich der eBay-Name angegeben werden und das Tool erzeugt dann alle dazu passenden Links. Existiert ein eBay-Shop für den eingetragenen User, werden auch automatisch die verfügbaren Shoplinks ausgespuckt. ...Weiterlesen eBay-Links mit dem Link-Tool von MachHTML erstellen

Jetzt gibt es endlich die Online-Streitschlichtungsplattform der EU. Doch was ist das - es gibt gar keine Streitbeilegungsstellen in Deutschland!?! Ja wie verballern die denn unsere Steuergelder? Der Start der Plattform hat sich schon um über einen Monat verzögert und was sollen wir jetzt mit diesem tollen, unnützen Irgendwas anfangen? ...Weiterlesen Keine Streitbeilegungsstellen bei der Online-Streitschlichtungsplattform