eBay-Shop mit dem Template-Creator anpassen

Das Design des eigenen eBay-Shops lässt sich mit dem Template-Creator von MachHTML ganz einfach anpassen. Allerdings kann HTML nur beim alten eBay-Design angegeben werden (wenn Persönliche Seiten angelegt werden können, ist es das Alte). Beim neuen eBay-Design kann leider nur noch ein Bild für die Kopfzeile hinterlegt werden.

Damit die Einstellungen des Template-Creators in den eBay-Shop übernommen werden können, muss lediglich ein kleiner Codeschnippsel in der Shopverwaltung hinterlegt werden. Dazu ist in der eBay-Shopverwaltung (Shop-Einstellungen), unter Anpassbare Themen, das Thema Nur individuelle Kopfzeile einzustellen. Dieses Thema muss generell gewählt werden, wenn eigener HTML-Code im eBay-Shop verwendet werden soll. Nun noch bei Shopkopfzeile anzeigen auf ändern klicken, den HTML-Codeschnippsel für das eBay-Template einfügen und speichern.

eBay-Shop mit eigenem HTML gestalten
eBay-Thema für eigenes HTML auswählen

Das wars auch schon bei eBay. Alle Design-Einstellungen werden jetzt im Backend von MachHTML vorgenommen.

6 Gedanken zu “eBay-Shop mit dem Template-Creator anpassen

  1. Die Frage die sich mir da gerade stellt ist; Wenn im "neuen" Design die Möglichkeit entfernt wurde, CSS im Header einzufügen....was passiert, wenn alle Shops dann auf das neue Design umgestellt werden? Sämtliche großen Shops, die viel Arbeit in ein eigenes Design gesteckt haben, sind dann im Standard Layout hinein gezwängt worden...?

    Antwort
    1. Shopschmied

      Hallo Keenora,

      sollte eBay das "alte" Design irgendwann tatsächlich abschaffen, bliebe in der Tat nur noch die Möglichkeit oben ein Banner anzugeben. eBay hat aber vermutlich eingesehen, dass es viele Shopbetreiber gibt, die einiges investiert haben um ihren eBay-Shop zu gestalten. Mittlerweile kann ja auch problemlos auf das alte Design umgestellt werden - selbst bei Neuanmeldungen. Außerdem gibt es im Zusammenhang mit dem "neuen" Design ja auch weitere Beschneidungen. So gibt es dort z.B. keine Shopseiten mehr, die angelegt und verwaltet werden könnten (obwohl damit ja immernoch geworben wird!).

      Antwort
  2. Ich drehe seit 3 Tagen an meinem ebay shopdesign ab. Wollte mich eigentlich bei Mach HTML für den Template Creator registrieren, doch zeigt mir ebay "um's Verrecken" meinen shop-header nicht in der Artikelansicht an, ganz egal was ich im HTML Code schreibe oder lösche, ganz gleich, welches Häkchen ich setze oder nicht - die Shopkopfzeile wird nicht über meinen ebay Artikeln angezeigt. Habe auch schon mit ebay telefoniert, da ich hier einen Fehler vermute, doch die stellen sich erst mal dumm - ich soll das neue shopdesign verwenden, was ich natürlich nicht möchte, da ich die HTML - Möglichkeit gerne behalten will.
    Hat hier einer eine Idee, woran das noch liegen kann?

    Antwort
    1. Shopschmied

      Hallo Jeanette,

      gaaaanz ruhig, hier wird Dir geholfen. :) Der Shop und die Artikelbeschreibung sind bei eBay zwei verschiedene Baustellen. Die oben gezeigten Einstellungen gelten nur für den eBay-Shop und die Shopseiten. Das im Shop hinterlegte Design wird leider nicht bei den Angeboten angezeigt!

      Zwar lassen sich die Standard-Kopfzeile und -linke Spalte bei den Angeboten ebenfalls anzeigen (unter Rahmeninformationen); die erscheinen dann aber ohne eigenes Design - deshalb nicht einschalten und mit dem Template-Creator einfach nachbauen. Es gibt auch ein Testkonto bei MachHTML (mit den selben Zugangsdaten wie beim dWidget-Testkonto).

      Neben der Designmöglichkeit gingen auch die individuellen Shopseiten verloren. Das ist ein weiteres Argument, nicht unbedingt auf das neue Design zu wechseln.

      Viel Erfolg!

      Antwort
  3. Hi Shopschmied, dankesehr für die nette Antwort. Hab's kapiert - ich glaube, die ebay Leute wissen selbst nicht so genau, was geht und was nicht. Mit dem Nachbauen habe ich schon etwas "rumgemacht", doch gibt es ein paar kleine Problemchen - baue ich mein Verkaufstemplate so, dass ich auf js verzichte, müsste ich, wenn sich z.B. meine Telefonnummer ändert oder ich neue Shopkategorien erstelle, jeden einzelnen Artikel auf ebay ändern. Nutze ich Euer Widget, könnte ich solche Änderungen an zentraler Stelle vornehmen, laufe aber Gefahr, dass ebay das Skript verbietet und ich stehe auch da, wie ein Depp. Habt Ihr denn dafür schon eine Lösung?

    Antwort
  4. Shopschmied

    Ja, eine Lösung ist in Arbeit. Ohne Skripte müssten für Änderungen dann jedesmal alle Angebote überarbeitet werden. Das erledigt MachHTML künftig aber selbst. Auch die jetzt eingefügten Skripte werden automatisch ersetzt, sofern der Code vollständig ist - also alles easy. Mit den dWidgets ist es das Selbe. eBay wird laut eigener Aussage eventuell vorhandene Skripte auch erstmal nur ausblenden. Bis zum 07.06.2017 passiert da aber nichts (nur das iWays-Tool meckert halt - was ja auch sinnvoll ist, damit rechtzeitig alles umgestellt werden kann).

    Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>