Ist das dWidget vom eBay-Skriptverbot ab Juni 2017 betroffen?

Ganz klar Jein! Das dWidget in seiner bisherigen Form ist vom Verbot Skripte zu verwenden betroffen. Allerdings wird mit Hochdruck an neuen Lösungen gearbeitet. Die dWidgets werden aktuell noch über Skripte in die Angebote eingebunden - das ist für den Verkäufer und den Entwickler die komfortabelste Lösung. Das Bewertungs-dWidget existiert bereits in einer neuen und skriptfreien Version, welche die kommenden eBay-Richtlinien zu 100 Prozent erfüllt. Da die technischen Informationen zu den Änderungen bereits vorher in groben Zügen zur Verfügung standen, wurde das Bewertungs-Widget als erstes überarbeitet. Um die Anforderungen zu erfüllen, muss natürlich der bisherige Code zum Einbinden der dWidgets ersetzt werden. Werden Angebote neu eingestellt oder überarbeitet, empfiehlt sich diese Änderung gleich mit einzuplanen! Ansonsten können alle Nutzer warten, bis das dWidget-System komplett umgestellt ist. Dann gibt es die Möglichkeit, die Codes in den Angeboten automatisch vom dWidget-Server ersetzen zu lassen.

Einige Punkte in der Neufassung der kommenden eBay-Regeln sind allerdings extrem und waren so nicht vorhersehbar. So kam z.B. ausgerechnet am Tag der Präsentation des neuen Bewertungs-dWidget, eBay mit neuen Regeln zu verbotenen Inhalten um die Ecke (im PDF der Verkäufernews vom 30.08.2016).

Zitat:

"Eingebettete Käuferbewertungen: Nicht notwendig. Diese werden von eBay bereitgestellt."

Zitat Ende.

Aber gut. Glücklicherweise geht es ja nur um die "Käuferbewertungen" und nicht um die im dWidget neu hinzugekommenen "Detaillierten Verkäuferbewertungen". Das neue dWidget kann daher bedenkenlos weiter genutzt werden. Also spätestens am 06.06.2017 einfach die Käuferbewertungen im dWidget-Backend auf "0" setzen und eBay hat nichts zu meckern. :)

Bewertungs-dWidget
Anzeigebeispiel des neuen Bewertungs-Widget von dWidget.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>